Logo uni

Philosophische Fakultät

Masterbewerbung


Osteuropäische Geschichte

Zugangsvoraussetzungen

Fachliche Einschlägigkeit: Leistungen in der Geschichte im Umfang von wenigstens 51 Anrechnungspunkten, darunter Leistungen in mindestens einem Aufbau- oder Vertiefungsmodul aus der mittelalterlichen und neueren Geschichte im Umfang von jeweils wenigstens 6 Anrechnungspunkten.

Besondere Zugangsvoraussetzungen: Zugangsvoraussetzung sind ferner ausreichende Kenntnisse in einer osteuropäischen Sprache auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (in der Regel Russisch oder Polnisch). Der Nachweis ist spätestens bis zum Beginn des zweiten Semesters nach Einschreibung zu erbringen; die Einschreibung erfolgt bis zur Erbringung des Nachweises auflösend bedingt.

Schriftliche Unterlagen sind nicht erforderlich. Bescheide werden voraussichtlich in der Woche vor Vorlesungsbeginn verschickt. Bewerber*innen, die ein Visum benötigen, können sich wieder für das kommende Sommersemester 2021 zwischen 01. Oktober und 01. Dezember 2020 bewerben.

Bewerben Sie sich für das Wintersemester 2020/21 - 2. Bewerbungszeitraum für den Studiengang Osteuropäische Geschichte.

Für Ihre Bewerbung gelten folgende Fristen:

Öffnung des Bewerbungszeitraums 15.09.2020
Schließung des Bewerbungszeitraums 30.09.2020 (5 Tage verbleibend)
Bewerbungsfrist für Bewerber/innen aus den Nicht-EU-Staaten 01.06.2020
Bewerbungsfrist für Bewerber/innen aus den EU-Staaten 30.09.2020 (5 Tage verbleibend)
Frist für den Nachweis des Bachelor-Abschlusses und der Sprachkenntnisse 15.05.2021 (8 Monate verbleibend)
Vorlesungsbeginn 02.11.2020 (etwa ein Monat verbleibend)

Anderen Masterstudiengang auswählen:

Fragen zur Bewerbung?

Fragen zur Bewerbung?

Bitte wenden Sie sich an

×